Freitag, 4. September 2015


Das, was mein Unterbewusstsein in der Nacht kreiert, wenn ich tief schlafe


Gerade lache ich noch, doch dann fällt mir auf, wie etwas dort hinten in der Ecke, hinter der Couch, ganz bedrohlich auf mich wirkt. Ich blicke schnell um mich. Nach links und nach rechts. Die anderen lachen fröhlich weiter, während ich einfach nur die Flucht ergreifen will, um mein Leben zu schützen. Allerdings bemerke ich, dass mir keine Zeit mehr bleibt, weswegen ich mich auf den Boden stürze und versuche, mich hinter dem bepolsterten Hocker zu schützen. Doch alles ist vergebens. Ich höre den lauten Schuss und nehme gerade noch wahr, wie durch die Couch die Kugel basht. An den Hocker vorbei. Direkt in meine Stirn hinein.

Mein Herz rast.  Alles schmerzt. Ich weiß, dass das jetzt meine letzten Gedanken sind und ich denke nur noch, dass ich nicht sterben will. Nicht so! In mir pocht die pure Verzweiflung. 
Dann wird es plötzlich still und ganz dunkel um mich herum. Ich kann nicht mehr kämpfen. Nicht mehr zurück. Ich muss akzeptieren, dass es so ist. Dass das mein Ende ist. Meine Existenz hört auf. Ich verschwinde ins Nichts. 


Ich träume wirklich oft die seltsamsten Dinge.
Oder salopp gesagt: Oft träume ich nur totale Scheiße. 

Dies ist eines meiner Träume von unendlichen vielen Träumen, die ich schon geträumt habe. Es ist ein kleiner intimer Auszug, denn - wie ich finde - Träume sind schon etwas sehr persönliches. Gerne würde ich wissen, was fremde Menschen so träumen. Viele Träume sind furchtbar spannend. Man könnte die besten Geschichten daraus schreiben. Vielleicht schreibe ich jetzt öfter mal einige meiner Träume hier auf ^^ 

Dienstag, 1. September 2015

Auftakt.

Endlich ist es September.

Und heute habe ich irgendwie Lust viel zu schreiben.

Gestern Nacht fragte ich mich, wieso eigentlich die besten (und auch die schlechtesten) Gedanken immer dann kommen, wenn man nachts im Bett liegt und eigentlich dringend schlafen sollte...

In mir kommt dann immer ein Gefühl hoch, dass ich ganz dringend noch dies und jenes erledigen möchte und mir fällt dann immer vor lauter Schreck noch ein, was ich hätte schon längst erledigt haben müssen. Ich hasse dieses Gefühl, weil ich dann erst recht nicht mehr einschlafen kann. 

Gerade macht mein Nachbar wieder solch komische Geräusche. Als ob er ein Werwolf wäre oder so... Der ist echt verrückt. Ein anderer Nachbar brüllt nun, dass er die Fresse halten soll. Hat geklappt. Das bringt gerade meine ganzen Gedanken durcheinander, die ich euch mitteilen wollte. Vor allem da ich gerade Fear the Walking Dead geguckt habe (während ich diesen Text hier schreibe ist es noch 23 Uhr am 31.08.15), machen mir seine Geräusche irgendwie Angst. Ich hoffe, er mutiert nicht zum Zombie haha.

Gar nicht so einfach Gedanken zu behalten und sie direkt aufzuschreiben. Sie verfliegen so schnell und wieder ist ein neuer Gedanke da, während der Alte schon vergessen ist. Eigentlich herrscht in unseren Köpfen doch das pure Chaos. Wir denken sekundlich die unterschiedlichsten Sachen und können trotzdem mit all den Informationen so gut umgehen, dass wir es eigentlich gar nicht mal mitbekommen, dass wir so viel denken und in uns ein Kuddelmuddel herrscht. Und das die ganze Zeit! Meist bemerken wir dieses "Chaos" nur flüchtig in den Momenten, wo uns ein Gedanke gerade noch so wichtig erschien, wir ihn jedoch durch Ablenkung einer anderen Sache schon vergessen haben. Dann versuchen wir dringend uns wieder an ihn zu erinnern, doch schaffen es vielleicht nur in 50 % der Fälle. 


Ok. Ich muss versuchen an etwas anderes zu denken, sonst werde ich noch ganz kirre im Kopf. "Denn das Denken der Gedanken ist ein denkenloses Denken. Darum denke nicht gedacht zu haben, wenn du versuchst daran zu denken, nicht daran zu denken."

Coldmirror
ftw! :D

  

Ob das Lied auch für Leute witzig ist, die sonst nichts mit Harry Potter oder Coldmirrors Humor zutun haben? Okay. Ich bemerke gerade, dass ich wieder nur Blödsinn im Kopf habe.:p 

Eigentlich wollte ich nur erzählen, dass ich die letzten Wochen wirklich. sehr. viel. gearbeitet. habe und zu nichts kam. Entweder war ich im Büro und habe alle möglichen Leute vertreten, die nicht arbeiten konnten wegen Urlaub, Todesfall oder Krankheit, oder ich saß an meiner Hausarbeit, die ich auch nur Dank meiner Kommilitonin motiviert schreibe.
Na gut, so ganz stimmt das nicht. Meine Mama war noch für eine Woche spontan zu Besuch. Sie wollte - da sie zur Zeit frei hat - viel mit mir unternehmen (und dass ich mir auch die Zeit für sie nehme) und hat mich über ein Wochenende in meine Heimatstadt "geschleppt", wo ich gleich noch meiner Zahnärztin einen Besuch abstattete. In Berlin schleppte sie mich vor und nach der Arbeit durch die ganze Stadt. Zwischendurch auch auf den Fernsehturm, wo ich zum ersten Mal war! Mehr dazu erzähle ich aber in einem anderen Eintrag. Es hat echt Spaß gemacht, aber ich kam dadurch zu nichts anderes. Dann war es auch noch so heiß. Also wirklich einfach ZU heiß... Hoffentlich sind alle "
Sonngeilen" unter euch happy darüber, dass ihr so einen heißen Sommer die letzten Wochen hattet! Ich will endlich meinen schönen September mit sonnige Temperaturen zwischen 15 und 22 Grad und mit einigen regnerischen Tagen dazwischen haben!!! Dann fühle ich mich einfach wohler.

Bin nun auch wieder voll motiviert durchzustarten mit ganz vielen Dingen. Private, berufliche und 'bloggerische' Dinge :D Ich schaffe das! *Selbstmotivation on*

Dienstag, 21. Juli 2015

UPDATE #2

Es war so heiß in Frankfurt am Main, dass sogar die Sticker sich an den Fensterscheiben ablösten... Die Klimaanlage war in der Bahn ebenfalls nicht an  v_v" Wenigstens war das Essen dort fabelhaft gewesen. Wir waren einmal beim Mexikaner und einmal am Main bei einer Hotelbesitzerin, die alles alleine managt und viele Fischspeisen anbietet.


Gedanken: Gleich gehe ich ne Runde joggen, muss mich jedoch extrem dazu zwingen. Wenn man eine ganze Weile kein Sport mehr gemacht hat, tut mir jedenfalls die ersten Male alles weh und davor grault es mich jetzt schon. Meist fange ich immer in ganz "kleinen" Schritten an. Also beim ersten Mal laufe ich nur einmal um den Block. Das nächste Mal erhöhe ich dann schon auf zwei Runden und das geht dann immer so weiter. Irgendwann traue ich mich dann auch die Strecken zu variieren, aber heute bleibt's bei einer kleinen Runde. Ich hoffe, dass ich dieses Mal standhaft bleibe und nicht nach 3 Monaten wieder aufhöre.
Außerdem merke ich es, wie "schwach" mein Körper durch meine Faulheit der letzten Wochen wieder geworden ist. Ich fühle mich oft müde und kraftlos. Nee nee.. da muss ich was ändern. Falls es euch auch so geht: Verschiebt es nicht auf morgen. Fangt jetzt damit an! ^^
Weiterhin plane ich mit einer Freundin mal ein paar schöne Fotos schießen zu gehen und mehr. Ich würde ich so freuen, wenn das alles klappt ^^ Vielleicht kann sie mir auch ein paar Tricks zeigen, wie ich schärfere Bilder schießen kann.


Erlebt: Wie ich euch letztens ja berichtete, bin ich zu meinen Eltern nach FFM gefahren. Oh man, das war echt schrecklich, weil es in Frankfurt echt super super super heiß war und Bäume waren dort echt rar gesäht!! Besonders in Maintal, wo meine Eltern nun leben, hatten alle vor ihren (70iger Jahre "stylischen") Häusern nur so kleine Hecken, welche irgendwie keine "Kühle" abgeben. Ich glaube, es waren Scheinzypressen oder "abendländische Lebensbäume". Mir haben so sehr die großen Laubbäume aus Berlin gefehlt, die hier an jeder Ecke stehen. In Frankfurt direkt sah es auch nicht viel grüner aus. Mein Fazit: Ich werde niemals nach FFM oder Umgebung ziehen! Egal, wie gut man da Geld verdienen kann! 

Des Weiteren war ja mein Plan gewesen die Baurechts-Klausur mitzuschreiben. Nun denn... Erstens konnte ich die ganze Nacht vor Aufregung nicht schlafen und zweitens kam der erste Zug nicht sowie der danach 40 Minuten verspätet!!! Ich bin trotzdem hingefahren, kam aber wie vermutet zu spät und war zu fertig gewesen die vernünftig mitzuschreiben. Was mich aber am meisten geärgert hatte: Es kam genau das ran, was ich gelernt hatte und die Klausur war wirklich sehr einfach... Oh man. Alleine wenn ich daran denke, könnte ich so kotzen -_- .... Nun versuche ich mich nebenbei auf die nächste Klausur nach den Semesterferien vorzubereiten. Diese wäre demnach Ende Oktober... Bis dahin muss ich es ja wohl mal gebacken bekommen ;) Werde ich auch. Denke ich.

Achso. Und wir waren Sonntag im Kino und haben endlich "Jurassic World" gesehen. Ich fand den Film echt super! ^_^

Neu: Noch etwas von Sailor Moon -> Twinkle Dolly Sailor Chibi Moon Anhänger. Super süß! Zeige ich alles nach und nach noch. Kann einfach nicht widerstehen, wenn es um Sailor Moon geht. Da kommen einfach zu viele Kinderheitserinnerungen hoch. Ich liebe einfach die 90iger mit all dem Spielzeug und die Trickfilme und vor allem Sailor Moon. (\(*_*)/)

Gesehen: Mein Freund und ich haben uns nun den Anime Dungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatte Iru Darou ka angesehen. Puh. Was für ein langer Titel. Der Anime ist sehr schön animiert, hat eine tolle Story und ist vor allem empfehlenswert für Leute, die gerne RPGs zocken, wie z.B. World of Warcraft usw. Hätte richtig Bock den Anime als Game zu zocken. 

Momentan schauen wir uns mit voller Freude den Anime Food Wars und die 4. Staffel von Two Broke Girls an.

Pläne: Nächste Woche pünktlich mit der Hausarbeit für Zivilrecht beginnen. 
Auf Arbeit gute Leistung bringen. Mich auf mein Praktikum freuen. Und ich möchte wieder aktiver sein, d.h.: Endlich wieder Sport treiben. Meine Freunde wieder sehen. Mich mehr mit klassischer Literatur auseinander setzen. Nach etlichen Jahren wieder Klavier spielen.(Na gut, es ist nur ein Keyboard. Ein Klavier habe ich leider nicht. Aber immerhin was zum Klimpern :) )