Mittwoch, 29. Februar 2012

29. Februar 2012


Manchmal geht es mir echt beschissen. Zurzeit plagen mich diese verfluchten Existenzängste und ich male mir alle möglichen Szenarien aus ... immer mit der Frage "Was wäre, wenn ..". Wenn es wieder nicht klappt mit meinem Traum. Wenn ich durch meine Schüchternheit wieder nicht überzeugen kann. Wenn nichts aus mir wird?

Als ich noch jünger war, habe ich immer an meine Fähigkeiten geglaubt und hatte damit auch Erfolg. Doch als ich anfing an meinen Entscheidungen zu zweifeln, machte ich Fehler. Zum Beispiel bei Arbeiten in der Schule habe ich die richtige Antwort durchgestrichen und eine Falsche daneben geschrieben...

Ich hasse diese Selbstzweifel, die in meinem Kopf umherspuken. Dabei muss man doch nur an sich selbst glauben und schon ist man seinem Ziel ein großes Stück näher. Deswegen hau ich jetzt meinen Ängsten paar aufs Maul und konzentriere mich wieder auf das Wesentliche.

Adieu Selbstzweifel, ich will euch nicht mehr sehen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ♥

Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir ein Kommentar hinterlässt.

Bitte frage mich nicht nach "Gegenseitiges Verfolgen". Ich will meine Bloggerleseliste nicht überstrapazieren und nur Blogs adden, die mich zu neuen Dingen inspirieren. Vielleicht ist dein Blog dabei, denn ich schaue bei jedem Kommentar auch den Blog desjenigen an. Aber zwanghaftes Verfolgen finde ich nicht schön und auch nicht sehr sinnvoll :)