Sonntag, 30. Dezember 2012

Jahresrückblick


           Reihe 1 - Januar, Reihe 2 - Februar, Reihe 3 - März usw. ...

Ich dachte mir, dass ich diesen Jahr einfach auch mal so einen Jahresrückblick in Form von Fotos wiedergebe. Die letzten 3 Monate war ich sehr unzufrieden mit meinem Blog und auch so lustlos, was die Posterstellung angeht. Doch bin ich jetzt wieder motivierter und möchte im nächsten Jahr wieder voll durchstarten. Auch möchte ich wieder eure Blogs besuchen um zu schauen, was ihr so Schönes fabriziert.
Ich habe mir meine Vorsatzliste von diesem Jahr so angeschaut, die ich im neuen Jahr überarbeiten werde, und leider muss ich feststellen, dass ich sie nur halbherzig umgesetzt habe, was mich übertrieben ärgert! Doch dieses Jahr war einfach ein sehr schweres Jahr für mich, weswegen ich oftmals keine Lust hatte meine Liste abzuarbeiten. Da war zum einen der Tod meines geliebten Großvaters, der sehr schwer für mich zu verarbeiten ist. Ich denke jeden Tag an ihn! Dann hatte ich auch freundschaftliche Probleme, die zu meistern waren und wo ich schwere Entscheidungen treffen musste. Vorallem sind von 2 Freundinnen von mir jeweils ein Elternteil gestorben, was auch ein harten Schlag war. Dieses Jahr kam wirklich ein Ding nach dem Anderen..  Aber am meisten hat mich das erste 3/4 Jahr die Existenzängste zu schaffen gemacht. Was soll ich werden? Werde ich je finden, was ich kann? Habe ich überhaupt Chancen je eine richtige Arbeit zu bekommen? Und dann kurz vor Weihnachten wurde noch unser Kater überfahren.. Ich hätte so kotzen können ...

Doch bei all dem Negativen, das passiert ist, darf ich natürlich auch nicht die wunderbaren schönen Dinge in diesem Jahr missachten. Ich habe ein super tolles Mädel kennengelernt, wunderschöne Tage mit meinem Schatz verbracht, doch einen kleinen Job gehabt, angefangen zu studieren, habe an diesem Blog geschrieben und dadurch tolle Leser dazugewonnen und viel an unserer Wohnung gemacht. Ich bin wirklich super zufrieden mit dem bisherigen Ergebnis.
Doch hätte ich dieses Leben nicht, wenn ich meine tolle Familie nicht hätte. Ich bin ihnen wirklich super dankbar dafür, was sie mir ermöglicht haben. Auch Opa.. der kurz vor seinem Tod ahnte, was passieren wird, hat mir ein kleines Erbe hinterlassen. Ohne diese finanziellen Unterstützung könnte ich mir all die Dinge natürlich nicht leisten. Ich frag mich immer, wie die anderen Bloggermädels das meistern. Sicherlich gehen viele von ihnen hart arbeiten, aber ich denke, die meisten bekommen auch finanzielle Unterstützung von ihren Eltern. Aber ich möchte nicht ewig von ihnen abhängig sein. Ich will endlich mein eigenes Geld verdienen. Doch geht das erst nach dem Studium, weswegen ich mich bemühe gut zu sein und das Studium zu meistern. Das nimmt viel Zeit in Anspruch, doch trotzdem will ich diesen Blog hier nicht vernachlässigen. Nächstes Jahr mach ich das anders und halte euch mit meinen neuen Vorsätzen stehts auf dem Laufenden. Ich möchte viel mehr schreiben und hoffe, dass es irgendjemanden da draußen auch interessiert. Über konstruktive Kritik wäre ich sehr dankbar. Mich würde es wirklich interessieren, was euch überhaupt an meinem Blog gefällt und was ihr nicht mögt. Ich will an mir arbeiten und besser werden.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir wieder schreibt. Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und wenn ihr auch von eurem Jahr erzählt habt, lasst es mich wissen. Ihr könnt auch gerne einen Link dalassen. Ich les es mir gerne durch.

Eure Miau

Kommentare:

  1. Danke für Deinen interessanten Jahresrückblick. Ebenfalls wünsche ich Dir ein gesundes neues Jahr!

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Eindrücke & schöne Aufnahmen. Das gefällt mir sehr gut!

    Allerliebste Grüße
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen

Hallo ♥

Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir ein Kommentar hinterlässt.

Bitte frage mich nicht nach "Gegenseitiges Verfolgen". Ich will meine Bloggerleseliste nicht überstrapazieren und nur Blogs adden, die mich zu neuen Dingen inspirieren. Vielleicht ist dein Blog dabei, denn ich schaue bei jedem Kommentar auch den Blog desjenigen an. Aber zwanghaftes Verfolgen finde ich nicht schön und auch nicht sehr sinnvoll :)