Mittwoch, 30. Januar 2013

Gepflegte Nägel

Die Fingernägel sind ein Spiegelbild unseres Gesundheitszustandes, weswegen ich ihnen einen extra Eintrag zum Thema Gesundheit widme. Doch erst durch andere Bloggerinnen habe ich angefangen mich auch für meine Nägel zu interessieren. Vorher war es mir echt egal. Leider brechen mir meine Nägel ab einer bestimmten Länge immer ab oder reißen ein und das nervt mich tierisch, weswegen mir dann auch wieder die Lust vergeht sie zu lackieren. Deswegen habe ich mir dieses Jahr ebenfalls vorgenommen meine Nägel besser zu pflegen um mehr Spaß an bunten Fingernägeln zu haben. Vor 2 1/2 Wochen fing ich also damit an. Ich hatte mir extra bei DM ein "All in One" Nagellack von Essie geholt, der die Nägel pflegt und schützt und bis jetzt bin ich sehr begeistert :)

Hier seht ihr welche Utensilien ich für meine Nägel benutze:
1. Essie Nagellack "All in One Base"

Hält wirklich, was es verspricht. Ich habe schon
einige Nagelhärter ausprobiert, aber noch nie habe
ich den Erfolg sofort "gespürt" so wie hier :)

2. RL Nagelcreme

Pflegt die Nägel. Ich lass es erst "einziehen"
und benutzte danach immer den Basislack

3. Korrekturstift von Manhatten

Preis - Leistungsverhältnis stimmt. Die Kappe
kann man zum "Säubern" der Nägel benutzen.

4. Nagelfeile, gekauft bei Douglas

Das ist die beste Nagelfeile, die ich je hatte. Sie leistet
mir schon seit Jahren treue Dienste. Mit ihr schaffe ich es
meine Nägel sehr sauber zu feilen. Sehr empfehlenswert!

5. RL Nagellackentferner, acetonfrei

Mir wurde schon von mehreren Frauen empfohlen acetonfreien
Nagellackentferner zu benutzen. Es soll angeblich nicht so schäd-
lich sein, wie Nagellackentferner mit aceton. Zu 100% weiß ich
das aber nicht. Dieser hier von RL riecht auch noch gut. Der Duft
ist erträglich. Von normalen Nagellackentfernern bekomme ich
Kopfschmerzen. Keine Ahnung, wieso das so ist. ^^

Hier seht ihr auch mal meine Nägel vor 2 1/2 Wochen (Bild 1) und von heute (Bild 2)

Regelmäßiges Säubern, Schneiden und Feilen der Fingernägel mit geeigneten Werkzeugen beugt Erkrankungen vor. Dabei ist es wichtig immer in einer Richtung zu feilen, da eventuell sonst der Nagel splittet. Natürlich reicht das nicht aus um schöne Nägel zu haben. Rauchen zum Beispiel schädigt euer Nagelbett und eine gesunde Ernährung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Unsere Nägel werden nämlich über unser Blut ernährt und reagieren sofort, wenn lebenswichtige Substanzen in unserem Körper fehlen. Viele Krankheiten und Fehlfunktionen lassen sich vom Nagel ablesen, doch tut euch das lieber nicht an. Mir wird ganz schlecht, wenn ich mir durchlese, was z.B. gerissene Fingernägel bedeuten können.

Übrigens: Lebensmittel wie Nüsse, Haferflocken, Champignons, Eigelb oder Leber tun den Nägeln gut.

Ich empfehle euch auch künstliche Nägel sein zu lassen. Sie sind schädlich, ein unnötiger Kostenfaktor und sehen nicht mal wirklich gut aus. Um ehrlich zu sein, finde ich sogar, dass die Nägel wie "mutiert" aussehen. Es passt nicht einfach nicht mehr zum restlichen Finger, da der künstliche Nagel einfach zu "monströs" ist. Natürliche Fingernägel lassen die Hand insgesamt filigran erscheinen. Also überlegt es euch lieber noch mal mit den künstlichen Fingernägeln :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ♥

Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir ein Kommentar hinterlässt.

Bitte frage mich nicht nach "Gegenseitiges Verfolgen". Ich will meine Bloggerleseliste nicht überstrapazieren und nur Blogs adden, die mich zu neuen Dingen inspirieren. Vielleicht ist dein Blog dabei, denn ich schaue bei jedem Kommentar auch den Blog desjenigen an. Aber zwanghaftes Verfolgen finde ich nicht schön und auch nicht sehr sinnvoll :)