Mittwoch, 9. Januar 2013

Make 2013 better than 2012

Ab sofort gibt es eine neue Kategorie auf meinem Blog: Gesundheit

Damit will ich mich selbst pushen meinen Vorsatz "Mehr für meinen Körper tun" dieses Jahr auch wirklich durch zu ziehen! Und vielleicht zieh ich Einige von euch mit ;) Jeden Mittwoch werde ich von meinen Plänen und eventuellen Erfolgen/Misserfolgen berichten, einige Tipps und Ideen geben und einfach Mut machen.

Schon Inas Healthy Week fand ich total genial und dachte, dass ich einfach so was ähnliches starte. Sie hat mich dazu gewissermaßen inspiriert. Sie zeigt dort echt tolle Rezepte, also reinschauen lohnt sich.

Warum ich das eigentlich jetzt mache?

Ich habe die Schnauze voll von meiner Trägheit/Faulheit, diesem Schlaffheitsgefühl, dieses ständige Kränkeln und meinem Bauchspeck. Auch meine Zähne und meine Haut nervt mich. Ich will viel mehr darauf achten und auch etwas dagegen unternehmen. Einen neuen Zahnarzttermin habe ich schon für Anfang März geholt. Im Februar werde ich Kieferorthopäden abklappern und mir Angebote holen und das dann im März mit meiner Zahnärztin besprechen. Über all diese Dinge werde ich berichten, auch wenn es mir etwas peinlich ist, aber vielleicht hilft es Einigen von euch und ihr fasst den Mut etwas zu ändern (falls ihr eventuell auch nicht zufrieden seid).

Wenn es euch genauso ergeht, dann habe ich hier schon mal vier Tipps, die man sich für den Start in ein gesundes Leben echt zu Herzen nehmen kann:



Bilder und mehr Motivation auf


Now there is a new category on my blog: Gesundheit (Health)

I want to go through with my purpose and do more for my body. Maybe I take some of you with and encourage you. Every wednesday I'll write an entry about possible successes / failures as well as tips and ideas. The german blog "cityglam" by Ina and her label 
 Healthy Week has inspired me to do this. Have a look on this blog.


Why do I actually do this now?
I'm fed up of my laziness, limpness feeling, constantly be sick and my tummy fat. So I need to change something. If you feel the same, then I have four tips for you (see picture).

Yours, Miau

Kommentare:

  1. Hallo,

    das finde ich toll und wünsche dir viel Erfolg dabei! Ich habe mir auch vorgenommen, an meinem Körper zu arbeiten und mache seit Dezember wieder Sport. Es ist toll zu sehen, wie schnell man Ergebnisse erzielen kann, wenn man sich mal wo durchbeißt!

    Zum Essen kann ich nur sagen: Go Veggie! Es bringt so viel, sich vegetarisch oder sogar vegan zu ernähren! Für einen selbst und für die Welt. Es gibt viele tolle Kochbücher, ich besitze unter anderem das von Alicia Silverstone, was ich nur empfehlen kann:

    (http://www.amazon.de/Meine-Rezepte-eine-bessere-Welt/dp/3442338875/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1357719460&sr=8-1)

    Neben einem großen Textteil mit Infos zur gesunden veganen Ernährung findet man dort viele leckere Rezepte. Da gibt es "normale" vegane Rezepte sowie die besonderen "Super Hero"-Rezepte mit Wochenplänen, mit denen die Pfunde nur so purzeln (wirklich, ich habs selbst erlebt ^^) Gut, es sind einige exotische Zutaten dabei, aber man darf ja auch ein bisschen basteln :-)

    So viel von mir!
    Liebe Grüße und einen schönen und gesunden Tag :)

    Jacy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacy :)

      Vielen Dank für dein ausführliches Kommentar und deinem Rezeptebuchtip! Vegan kann ich mir leider nicht vorstellen, da ich auf Milch und Eier nicht verzichten möchte, aber das mit den vegetarischen Gerichten reizt mich sehr :) Ich möchte sowieso jetzt viel bewusster konsumieren und nicht mit verschlossenen Augen durch die Welt gehen (z.B. kaufe ich niemals Eier aus Käfighaltung).

      Ich wünsche dir auch viel Erfolg bei deinem Vorhaben :) Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  2. Ich verurteile keinen wegen seiner Essgewohnheiten (mein Freund isst auch Fleisch und ich lieb ihn trotzdem ^^), aber ich weise mein Umfeld regelmäßig dezent auf Missstände hin. Man muss ja nicht sofort von einem Tag auf den anderen Veggie werden, aber ab und zu mal eine Mahlzeit oder ein ganzer Tag bringt einen vielleicht auf den Geschmack :)

    Das Buch kann ich dir leider garnicht empfehlen. Ich finde es sehr schade, denn den Film mag ich gerne. Aber es ist ein Roman nach dem Drehbuch und als Buch an sich völlig unzureichend meiner Meinung nach. Da werden Sachen in den Raum geworfen, die vorher nicht erwähnt wurden und die man nur als Filmkenner wissen kann. Die Figuren sind schwach gezeichnet und das ganze ist fast langweilig. Immerhin umfasst es nur 161 Seiten und ich bin auf die angehängte "Originalgeschichte" gespannt, die Kurzgeschichte, auf der die Idee des Filmes beruht. Schau doch die nächsten Tage mal rein, bald findest du meine Rezi zu dem Buch.

    Liebe Grüße
    Jacy

    AntwortenLöschen
  3. Dei Sache mit den Zähnen versteh ich sehr gut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Übrigens: ich konnte mir Vegan auch sehr lange nicht vorstellen, und mittlerweile finde ich Milch(produkte) fürchterlich unschmackhaft und vor Eiern ekel ich mich ;-)

      Löschen
  4. Super Blog post ! :D Mich würde freuen wenn du über das Jahr immer mal wieder up datest was du geschafft hast und so. Kochrezepte. Work out etc.
    Toller Blog werde dir nun folgen :)
    xx Lope
    http://hopelovepeace93.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Hallo ♥

Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir ein Kommentar hinterlässt.

Bitte frage mich nicht nach "Gegenseitiges Verfolgen". Ich will meine Bloggerleseliste nicht überstrapazieren und nur Blogs adden, die mich zu neuen Dingen inspirieren. Vielleicht ist dein Blog dabei, denn ich schaue bei jedem Kommentar auch den Blog desjenigen an. Aber zwanghaftes Verfolgen finde ich nicht schön und auch nicht sehr sinnvoll :)