Dienstag, 2. September 2014

Thunfisch-Ei-Salat

Schneller Snack #1

Wenn ihr auch gerne immer etwas Essbares Zuhause habt, was nicht so schnell schlecht wird und woraus man zügig mehr zaubern kann (falls der Kühlschrank fast leer sein sollte), dann wird meine neue Reihe möglicherweise etwas für euch sein :) Also ich dachte dabei an Dinge, die nicht gleich innerhalb einer Woche schlecht werden können und man ruhig etwas länger im Kühlschrank oder vor allem im Vorratsschrank lagern kann.
Heute beginne ich mit etwas, was jetzt wahrscheinlich mehr wie Matschepampe aussieht, aber mir sehr gut schmeckt: Ein Thunfisch-"Salat". Salat ist 
hier vielleicht etwas unangebracht, aber ich wusste nicht, wie ich es sonst nennen sollte. Meine Mami hat das damals öfter mal gemacht und ich finde als kleiner Snack geht das immer. Außer man mag kein Thunfisch. Oder Ei. Oder Gewürzgurken. Oder Äpfel. Und damit habe ich das Rezept eigentlich schon verraten. Aber hier noch mal ausführlicher:



                   Zutaten à 2 Personen
                   1/2 Apfel
                   1 kl. Dose Thunfisch
                   Paar eingelegte Gürkchen
                   2 Eier
                   
                   Dressing
                   Nimm, was du magst!
                   Z.B. Mayonnaise
                   oder Frischkäse
                    
                   
Zubereitung
Eier 7-8 Minuten köcheln lassen, pellen und würfeln. Apfel und Gürkchen (ich habe aus einem Glas fünf in Scheiben geschnittene Gewürzgurken genommen) eben-falls würfeln.
Thunfischdose abtropfen lassen und den Thunfisch mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben. 
Das "Dressing" kann man nach belieben variieren. Ich habe z.B. einfach einen großen Esslöffel Kräuterfrisch-käse mit unter gemischt. Man könnte aber auch Ma-yonnaise vermischt mit Curry als Soße mit beigeben. 

Zum Schluss das Ganze in zwei kleine Schüsseln aufteilen (Meine auf dem Foto ist von Ikea) und fertig ist der Salat :) Das Tolle an dem Rezept ist halt, dass man Thunfisch und eingelegte Gurken sehr lange im Vorratsschrank lagern kann. Mein Thunfisch wäre noch bis 2017 haltbar gewesen. Äpfel sind êbenfalls sehr robust und können mehrere Wochen durchstehen und Eier hat man eigentlich auch fast immer Zuhause. ^^  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ♥

Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir ein Kommentar hinterlässt.

Bitte frage mich nicht nach "Gegenseitiges Verfolgen". Ich will meine Bloggerleseliste nicht überstrapazieren und nur Blogs adden, die mich zu neuen Dingen inspirieren. Vielleicht ist dein Blog dabei, denn ich schaue bei jedem Kommentar auch den Blog desjenigen an. Aber zwanghaftes Verfolgen finde ich nicht schön und auch nicht sehr sinnvoll :)