Montag, 15. September 2014

Wie schön, dass du geboren bist

Eigentlich wollte ich ja diesen Monat jeden Tag etwas kleines posten, aber ich schaff das einfach nicht *grummel*. In genau einer Woche schreibe ich die gefühlt wichtigste Klausur meines Lebens, für die ich schon seit 2 1/2 Wochen lerne, und diese Woche muss ich das mit dem Lernen noch mal konsequent durchziehen.
Nur heute ging das nicht so ganz. So viele Menschen haben ausgerechnet am 15.9. Geburtstag :D Unter ihnen mein Liebster für den ich heute extra lang in der Küche stand und Kochfee gespielt habe. Das Resultat wollte ich wenigstens kurz festhalten und hier verewigen. Man sieht den Bildern hoffentlich nicht zu sehr an, was in Wirklichkeit beim Zubereiten alles so schief gelaufen ist. ^^" Ich bin wahrlich keine großartige Köchin, aber ich versuche mein Bestes. Heute habe ich beispielsweise zum ersten Mal die Marinade für die Garnelen selbst gemacht und war erstaunt, dass das so einfach ist. Ich frage mich wirklich, wieso so ein Gericht im Restaurant um die 12-14 Euro kostet, weil es so easy war das selbst zu machen. Nur die Cocktailsoße und das Baguette habe ich nicht selbst gemacht, aber das wäre zeitlich gesehen auch nicht möglich gewesen. Mein Käsekuchen durfte natürlich auch nicht fehlen. Demnächst will ich unbedingt mal Fladenbrot und Kisir selber machen. Bin richtig heiß drauf!

Bis bald, Eure Miau!  

Kommentare:

  1. Oh das is echt ne süsse Idee :) Ihr habt bestimmt toll gefeiert.
    Dein Kuchen sieht auch so lecker aus yummi :P
    So muss dann langsam zur Arbeit
    Liebst
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Oh mein Gott das sieht sehr sehr lecker aus :)
    Tolle Bilder!

    Liebe Grüße,
    Mindbroken

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    das sieht schonmal ganz gut aus. :) Ich folge deinem Blog sehr gern, und bin gespannt was du noch so schreibst. Die Ideen sind im Ansatz schon gut.

    Es gibt allerdings noch Dinge, die man wesentlich verbessern könnte wie z.B. die Soße in einer Extraschale servieren, sowie den Reis auch in einer Extra-Schalte servieren. So hat es einen leichten "Kantinen"-Look. Für das Brot wäre ein kleines Holzbrettchen noch süß gewesen.

    Ich freue mich auf deine nächsten Posts.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Tipps :) Das ist das erste Mal, dass ich auf meinem Blog hilfreiche konstruktive Kritik bekommen habe! Ich werde versuchen mich zu verbessern ^_^ Liebe Grüße

      Löschen
  4. der kuchen war sehr lecker und lebensrettend in dem moment :D

    AntwortenLöschen
  5. Das kostet so viel weil das ausgebildete Köche sind, die das machen, die dafür sehr lang gelernt haben :D

    Genauo so hat mir das neulich eine Konditorin erzählt, die von Kunde berichtete, die sich über Tortenpreise aufregen :3
    Den gestürzten Reis find ich mit auf dem Teller gut, dafür hätte ich keine Extraschale angerichtet, der ist ja gestürzt da geht das, aber die Soße vielleicht schon, wie Anonym es schon gepostet hat.

    AntwortenLöschen
  6. Ohje ich war schon gefühlte 100 Jahre nicht mehr auf deinem Blog :(
    (auf meinem ebenfalls, zumindest hat es sich so angefühlt)

    Du hast wirklich ein paar tolle, neue Einträge. Deine Bilder gefallen mir sehr, sie sehen wirklich sehr gekonnt aus.
    Tut mir leid das ich dir ewig nicht geantwortet habe.

    Wollte einfach mal liebe Grüße da lassen =)

    AntwortenLöschen

Hallo ♥

Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir ein Kommentar hinterlässt.

Bitte frage mich nicht nach "Gegenseitiges Verfolgen". Ich will meine Bloggerleseliste nicht überstrapazieren und nur Blogs adden, die mich zu neuen Dingen inspirieren. Vielleicht ist dein Blog dabei, denn ich schaue bei jedem Kommentar auch den Blog desjenigen an. Aber zwanghaftes Verfolgen finde ich nicht schön und auch nicht sehr sinnvoll :)