Freitag, 12. Dezember 2014

Barakamon


Es ist mal wieder Zeit für eine Anime Review :) Es gibt noch so viel, was ich euch zeigen möchte, und ich hoffe, dass auch eigentliche Nicht-Anime-Zuschauer die Vorurteile über Bord werfen und sich den ein oder anderen Anime mal anschauen werden. Je nachdem, welches Genre euch anspricht. ^^

Der Anime, den ich euch heute vorstelle, ist jedoch wahrscheinlich etwas für die totalen Japan-Liebhaber, welche für das traditionelle Japan schwärmen, und wird die grobe Masse nicht so ansprechen, da der Anime sehr ruhig und idyllisch ist.




Worum geht es
In Barakamon geht es um den 23-jährigen Kalligrafen namens Handa Seishu aka. Sensai, der in einem kleinen abgeschiedenen Dorf seine Aggressionen in den Griff bekommen soll. Als Stadtmensch wirkt diese Umgebung für ihn anfangs sehr unbehaglich, jedoch im Laufe der Zeit wächst ihm das Dorf und seine Dorfbewohner, vor allem aber das kleine Mädchen Naru, sehr ans Herz. 

Was hat mich an diesem Anime so fasziniert?
Die ruhige Atmosphäre und das "einfache Leben" der Dorfbewohner. Die einzelnen Eindrücke, die mich an meine Kindheit erinnerten, wenn ich Oma und Opa in ihrem Dörfchen in Mecklenburg-Vorpommern besuchte. Die Auseinandersetzung Seishus mit seinem Seelenfrieden und seiner Liebe zur Kalligrafie. Narus unbefangene Art, die so unbeschwert leicht ist und einen fröhlich stimmen lässt. Allgemein die Charaktere, die wunderbar abgestimmt sind und authentisch herüber kommen (z.B. sprechen die Dorfbewohner ihren eigenen Dialekt). Der Einblick in die traditionelle japanische Mentalität mit ihren Essgewohnheiten und wunderschönen Festen. Das Opening, welches ich oben eingebettet habe und perfekt die Stimmung des Anime einfängt. Oh, ich liebe das Lied <3 Die Animation ist sehr flüssig/lebendig und Detailverliebt.  

Was würde ich eventuell bemängeln
Nichts. Es ist ein Slice of Life Anime, welche von Natur aus eher "ruhig" sind. Viel Action darf man hier nicht erwarten. Dies wurde hier wunderbar umgesetzt.



Fazit: Der Anime vermittelt ein Gefühl von Lebensfreude und wahrem Glück. Er erweckt den Wunsch in mir auch solch ein "Dorfleben" zu führen. Vielleicht, wenn ich einmal alt bin, ziehe ich auf's Land und lasse alles hinter mir. Wer nach etwas "leichter Kost" und Entspannung sucht oder einfach nach etwas, was einem ein leichtes Grinsen ins Gesicht zaubert, ist bei Barakamon richtig gelandet :) Auf jeden Fall sehenswert.

1 Kommentar:

  1. Hey :)
    Ich finde deinen Blog wirklich schön. Hättest du Lust das wir uns gegenseitig unterstützen und via GFC folgen? Natürlich nur wenn dir mein Blog auch gefällt und wir uns weiterhin im Auge behalten. :)

    LG Sophia xx
    Blog; www.sophias-fashion.de
    Instagram: sophiaton_
    YouTube: www.youtube.com/sekundenbruchteilee

    AntwortenLöschen

Hallo ♥

Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir ein Kommentar hinterlässt.

Bitte frage mich nicht nach "Gegenseitiges Verfolgen". Ich will meine Bloggerleseliste nicht überstrapazieren und nur Blogs adden, die mich zu neuen Dingen inspirieren. Vielleicht ist dein Blog dabei, denn ich schaue bei jedem Kommentar auch den Blog desjenigen an. Aber zwanghaftes Verfolgen finde ich nicht schön und auch nicht sehr sinnvoll :)