Montag, 29. Dezember 2014

Schnee, der leise die Stadt berührt während alle anderen schlafen

In 6 Stunden muss ich auf Arbeit sein, aber ich kann nicht schlafen. Wenigstens hat es etwas Gutes: Ich kann die Ruhe dieser Nacht genießen und der Himmel versüßt dies mit lauter Schneeflocken und einer weißen Decke auf der Straße. Genau diese Momente liebe ich! Deswegen musste ich einfach mich noch mal am Schreibtisch hinsetzen und diesen festhalten... bevor der Schnee weggeräumt und die Straße gestreut wird ^^

Kommentare:

  1. Was für ein schöner Ausblick... da kann ich gut verstehen, dass du das kurz festhalten wolltest. Und in so einer Nacht ist Schlaflosigkeit dann doch nur halb so schlimm :)

    Vor meinem Fenster türmt sich gerade auch der Schnee und mein Auto ist kaum noch zu sehen. Ich frage mich ernsthaft, ob ich heute wirklich noch das Haus verlassen muss, oder ob meine Vorräte nicht auch noch bis morgen reichen. Aber ob es da besser sein wird? :D

    Liebe Grüße
    Jacy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha das Gefühl mit dem "Will ich bei dem Wetter wirklich raus?" kenne ich nur zugut ^^ Leider ist bei uns mittlerweile der Schnee weggeschmolzen, aber vielleicht ist das auch gut so, denn Schnee will ich eigentlich nur um Weihnachten herum haben und dieses Jahr kam der Schnee einfach zu spät!

      Löschen
    2. Bei uns kam er auch fast zu spät, am zweiten Weihnachtsfeiertag. Und jetzt setzt auch schon wieder das Tauwetter ein, worüber ich auch sehr froh bin. Wenn nächste Woche das frühe Aufstehen und Rausmüssen wieder ansteht, kann ich den echt nicht gebrauchen :D

      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Mir geht es auch so mit dir, wir sind uns in total vielem ähnlich. Echt gruselig. Auch was andere Interessen wie Filme und Sailer Moon angeht :D

      Dass du das Gefühl hast, nicht die Reisen und Erlebnisse machen zu können, die du gerne hättest, kann ich sehr gut verstehen. Momentan komme ich auch nicht so viel herum, zeitlich und finanziell bedingt, aber dafür hatte ich ja letztes Jahr eine riesen Auszeit. Ich weiß nicht, gibt es bei dir vielleicht die Möglichkeit, einen Auslandsaufenthalt in das Studium zu integrieren? Bei mir war es ja auch ein Auslandssemester, das ich ausgedehnt habe... und ich bereue keine Sekunde davon! Ich glaube, es ist unheimlich wichtig, solche Sachen zu machen, und sich nicht von Studium oder Job und vor allem nicht vom Partner davon abbringen zu lassen. Und es muss ja auch nicht immer die große, monatelange Reise sein. Mal für ein Wochenende irgendwo hin zu fahren kann schon viel bewirken :) Oder du belohnst dich nach deinem Studium damit. Aber wie viele Leute haben schon zu mir gesagt "Ich wünschte, ich hätte das auch gemacht, als ich jung war und mich nicht von ... abhalten lassen." Natürlich ist so etwas nicht zwangsläufig an Jugend gebunden, aber es ist doch ein wichtiges und prägendes Erlebnis und in jungen Jahren oft noch einfach unterzubringen als später...

      Liebste Grüße
      Jacy

      Löschen
  2. oh man.. auch wenns schön aussieht, war ich nie ein großer Fan von Schnee ^^
    Wünsche dir ein tolles neues Jahr :))
    lg

    AntwortenLöschen

Hallo ♥

Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir ein Kommentar hinterlässt.

Bitte frage mich nicht nach "Gegenseitiges Verfolgen". Ich will meine Bloggerleseliste nicht überstrapazieren und nur Blogs adden, die mich zu neuen Dingen inspirieren. Vielleicht ist dein Blog dabei, denn ich schaue bei jedem Kommentar auch den Blog desjenigen an. Aber zwanghaftes Verfolgen finde ich nicht schön und auch nicht sehr sinnvoll :)